Kategorie: News

Endlich Fotos des 10. Open Mind Festivals

Das schlechte Wetter hat nun endlich mal dazu beigetragen, Fotos des 10. Open Mind Festivals aus dem letzten Jahr zu sortieren und hoch zu laden. Die Fotos findet ihr unter

Fotos 2016

Viel Spaß beim gucken

 



Das Open Mind Festival geht weiter

Lange habt ihr nichts mehr von uns gehört oder gelesen. Jetzt ist es jedoch raus:

Gräfenberg bleibt die Heimat bunter Musik

Noch vor einem halben Jahr stand das Gräfenberger Open Mind Festival vor dem Aus. Seit 10 Jahren setzte das ehrenamtliche Team mit diesem bunten Festival ein Zeichen für Menschenrechte, Demokratie, Akzeptanz und Toleranz mitten auf dem Marktplatz. Zahlreiche Bands, bekannte wie unbekannte, regionale wie internationale, Newcomer und alte Hasen im Showgeschäft erfreuten ein ganzes Jahrzehnt die Gräfenberger, ebenso wie zahlreiche Angereiste aus dem Umland. Der hohen Professionalität der Veranstaltung ist nicht anzumerken, dass das Engagement rein ehrenamtlich geleistet wird. Doch dieses Engagement zollt seinen Tribut. Daher beschlossen die Mitglieder des Organisationsteams schweren Herzens, das zehnte Festival solle das letzte sein. Es sei denn… Es sei denn es fänden sich neue Mitstreiter, die das erfahrene Team unterstützen und entlasten würden.

Gerade in diesen Zeiten, in denen Themen wie Menschenrechte und Demokratie heiß debattiert werden, wäre es ein falsches Signal, ein Festival, welches sich diese Werte auf die Fahne schreibt, nicht weiterzuführen. Und so ist ein erster Schritt geschafft! Seit Anfang des Jahres sitzt das Organisationsteam wieder zusammen – die altbewährten, erfahrenen Organisatoren sind gerne bereit, die neuen Gesichter im Team mit ihrem Erfahrungsschatz zu bereichern und zu unterstützen. Und so wird wohl das 10. Open Mind Festival doch nicht das letzte gewesen sein. Es liegt noch viel Arbeit vor den alten und neuen Organisatoren. Das Festival finanziert sich ausschließlich über Spenden. Die Überschüsse 2015 und 2016 flossen in die präventive Jugendarbeit, in Inklusionsprojekte und kamen der Flüchtlingsarbeit zu Gute. Sollten sich genügend Sponsoren finden lassen, die mithelfen, dieses wertvolle Event stattfinden zu lassen, steht einem 11. Open Mind Festival am 9.9.2017 nichts mehr im Wege.

BANKVERBINDUNG

Verein zur Förderung von Demokratie, Toleranz und Menschenrechten Gräfenberg e. V.
Sparkasse Gräfenberg IBAN: DE28 7635 1040 0020 0345 18
Bankleitzahl: 76351040
Konto: 20034518
Verwendungszweck: Open Mind 2017



Ausführlicher Bericht im Veranstaltungskalender der nordbayern.de

Auch im Veranstaltungskalender der nordbayern.de gibt es einen ausführlichen Bericht zum 10. Open Mind Festival. Den kompletten Bericht findet ihr hier.

 



Im Interview mit Ilse Dölle – Erste Bürgermeisterin von Eckental

Vergangene Wochen trafen sich Michael und Stephan mit Ilse Dölle, erste Bürgermeisterin von Eckental, zu einem Interview. Den kompletten Bericht findet ihr in der aktuellen Ausgabe des Wochenblatts unter https://www.wochenblatt.novum.de/content/view/3939/1/.



Schöner Beitrag über das Open Mind Festival im Sonntagsblitz und auf nordbayern.de

Ein weiteres Interview mit dem Sonntagsblitz. Erschienen im Sonntagsblitz und heute nun auch online auf der Webseite von nordbayern.de.

Sonntagsblitz_20160904

 



Alle Acts auf einem Bierdeckel :-)

Da unsere Künstler und wir natürlich wollen, dass ihr möglichst allen Darbietungen folgt und Freude daran habt, werden wir keinen Zeitplan bekannt geben. Das ist die offizielle Sicht der Dinge. Die Inoffizielle ist, dass wir den Plan ohnehin nicht einhalten könnten 😉

Zumindest die Reihenfolge des 10. Open Mind Festivals wird wie folgt sein:

Zauberer Manolo (16:00 Uhr)

Ein Zauberer, zwei Hände, viele Überraschungen. Eine lustige und fantasievolle Zaubershow nicht nur für Kinder. Die Mitmach-Show ist so aufgebaut, dass die jungen Zuschauer zwischendurch ihren Überschuss an Energie raus lassen dürfen und im nächsten Moment ist es „mucks-mäuschen-still“. Dabei sind die pädagogischen Lerneffekte genauso wichtig, wie das Albern und das Lachen. Die Kinder danken es mit strahlenden Gesichtern, Aufmerksamkeit, Lachen – und zwischendurch mit verträumten Augen.

#zweiraumsilke (17:30 Uhr)

Der Sound des 12-köpfigen Kollektivs mäandert anmutig zwischen frivolem Funk mit jazziger Note und rotzig-arrogantem Hiphop. Die Truppe holt das Publikum mit spielerischer Leichtigkeit aus der Eintönigkeit ab und bringt es mit ihrer Raffinesse behutsam auf die Tanzflächen zurück. Ein Ruf als furios gute Live-Band eilt ihnen voraus. Herzlich willkommen #zweiraumsilke!

Miasin zam

Schon im Namen treffen Kulturen aufeinander: „Miasin“ (armenisch für „zusammen“) und „zam“ (als bayrischer Ausdruck für etwas „Gemeinsames“) geben den Grundakkord des Musikprojektes wieder,
das im Rahmen des Erlanger Flüchtlingsvereins EFIE e.V. Anfang 2014 ins Leben gerufen wurde. Bereits im letzten Jahr verzauberten uns die Musiker von der Nebenbühne aus. Grund genug sie in diesem Jahr auf die große Bühne zu stellen!Herzlich willkommen Miasin zam!

Matthias Egersdörfer

Viel braucht man nicht erklären zu unserem nächsten Programmpunkt. Die Zartbesaiteten seien allerdings gewarnt: Unser Leiter der Spurensicherung vom Franken-Tatort wird gerne mal etwas lauter. Aber er meint es sicher gut mit uns, der Egers, wo er doch gerne mal in Gräfenberg ein Schäuferla nebst Bierspezialitäten verköstigt. Herzlich willkommen Matthias Egersdörfer!

Analogue Birds

Seit 2004 präsentieren die Musiker der Analogue Birds bei Auftritten in ganz Europa außergewöhnliche Klänge. Im musikalischen Mittelpunkt steht dabei das Didgeridoo ummalt von fetten Beats auf höchstem Niveau. Die Band bedient sich bei Weltmusik, Jazz, Rock, Dancehall und Breakbeats ohne mit abgestandenen Klischees zu langweilen. Klingt nach mitreißendem Sound auf unserem Marktplatz! Herzlich willkommen Analogue Birds!

We invented Paris

Zu guter Letzt wird es auf unserem Markplatz sehr stimmungsvoll. Das europäische Künstlerkollektiv von We invented Paris versteht es sein Publikum in den Bann zu ziehen – ob mit lauten mitreißenden exzellent arrangierten Popsongs oder mit ganz leisen zauberhaften Melodien in abwechslungsreicher Instrumentierung. Ein unvergesslicher Live-Act erwartet uns in Gräfenberg! Herzlich willkommen We invented Paris!



„We invented Paris“ auf dem 10. Open Mind Festival

Im letzten Jahr kam leider die Hochzeit eines sehr guten Freundes der Band dazwischen und somit wurde es leider nichts mit den höchstsympathischen Jungs aus der Schweiz auf unserem ebenso charmanten Marktplatz. In diesem Jahr haben wir ein Heiratsverbot im September in der gesamten Schweiz ausgerufen. Daher steht dem wunderschönen Festivalabschluss mit „We invented Paris“ nichts mehr entgegen.

 



Jubiläums Open Mind mit Matthias Egersdörfer

Und weiter geht’s mit dem vorletzten Act des 10. Open Mind Festivals: Matthias Egersdörfer. Auch an ihm sind wir schon einige Jahre dran, ihn auf unsere Bühne zu bekommen. Umso mehr freut es uns, dass er zum zehn-jährigen Jubiläum unseres Festivals mal Drehpause hat und unseren schönen Marktplatz in charmanter, fränkischer Art und Weise beschreit. Fränkischer kann das Jubiläum nicht gefeiert werden. Vielleicht ist er ja auch gut drauf?! 🙂

 

 



Analogue Birds auf dem 10. Open Mind Festival

Viele Jahre wurden sie uns schon als einzigartiger Live Act ans Herz gelegt. Immer wieder waren sie in unserer Planung. Endlich haben wir es geschafft, sie zum Jubiläums Open Mind auf unseren Marktplatz zu holen. Die Analogue Birds.

 

 



Zauberer Manolo

Und weiter geht’s mit der nächsten Ankündigung. Traditionell – wenn man das nach 10 Jahren Festival so nennen darf – starten wir mit einem Act für unsere kleinen Festivalbesucher. Diesmal nicht mit einem Theater sondern mit einem Zauberer. Mit dem <a href="http://www.openmindfestival viagra vendre france.de/bands/zauberer-manolo/“>Zauberer Manolo.